Über mich

Schönen guten Tag

Christian Alberti (55), im Nebenberuf Burnout- und Stressberater. HP-Psych i.A.

Ich darf mich kurz vorstellen: Vollblutwerber, seit 30 Jahren Markenkommunikation, in allen nur denkbaren Bereichen, Nischen und Größen. International und lokal.

Heute kümmere ich mich als Coach und Berater mehr um „Business Development“. Das fängt bei einem aussagekräftigen Businessplan an und hört auch bei einer regelrechten Kampagne nicht auf. Dazwischen liegen 10 Jahre Selbsterfahrung als mehrfacher Gründer, Geschäftsführer und Vorstand einer Kommunikations/Beratungs-Agentur. Ich arbeite für große Konzerne strategisch, konzeptionell an deren Change-Management und häufig realisiere ich auch die Maßnahmen zur Umsetzung gemeinsam mit dem Auftraggeber. Ich folge der Grammatik des Marketings und der Markenbildung, habe aber immer den Menschen im Fokus. Ich beschreite mit dem Kunden gerne Neuland  wenn es z.B. um Vision und Leitbild geht, wenn wir von den Angestellten, den Kunden und deren Kunden Vertrauen in eine gemeinsame Zukunft pflanzen wollen, dann reicht des einfach nicht, ausgetretenen Pfaden zu folgen oder 0815-Lösungen zu adaptieren. Authentizität ist Pflicht. Transparenz, CSR und Arbeitgebermarke dürfen dann ganz normal dazukommen.

Um dieses breite Spektrum erstklassig realisieren zu können, habe ich 2005 die Kommunikationsgenossenschaft. „Paragraph Eins“ erfunden und zusammen mit 7 tollen Mitgliedern gegründet. Eine Agentur die sich tatsächlich 100% am Kunden orientiert, frei und unabhängig berät und Spezialisten zu Teams formt, die nur eines im Sinn haben: Das Kundenprojekt perfekt werden zu lassen. Keine Angestellten, keine Payroll um die wir die Beratung herum stricken müssen, keine Praktikanten und keine Kunst an den Wänden. Nicht der Agenturbetrieb macht Gewinn, sondern die Leistung der einzelnen Teammitglieder. Dass wir seit 10 Jahren die verrücktesten Projekte machen dürfen, nehme ich als Indiz für die Relevanz dieses Angebotes – ich will hier aber keine Werbung für unsere Agentur machen – ich will ihnen einfach meinen recht speziellen Beratungsansatz näher bringen, weil er Ihnen mehr bietet als „normal“.

Das „wir“ wie es in herkömmlichen Agenturen gelebt wird, schafft es einfach nicht über die rote Linie, ganz auf die Seite des Kunden – Das „wir“ wie ich es mit meinen Kunden pflege, ist ohne wenn und aber. Es macht mich stolz, wenn ich bei Mitarbeitern des Kunden als „Kollege“ geführt werde! Wow!